Wind – Wind – Wind, und das an einem Sonntag bei angenehmen Temperaturen.

Ein toller Sonntag aus Sicht eines Wind- oder Kitesurfers. Dennoch, je nach dem zu welcher Zeit man eintraf, riggte man etwas in Richtung 4.5 oder je nach dem 5.3 auf. Das machte dann auch den Unterschied von „überpowert“ und „rumstehen“. Wenn man das also vom Strand her beobachten konnte, das wäre die Erklärung dafür gewesen.

Piranha’s lockte es auch wieder an den See und auch hier war man teils gut beschäftigt mit auf- und ab- und umriggen. Aber toll war’s auf jeden Fall!!